iphiGenia Gender Design Award/iGDA

Internationally, there are, deplorably, many designed products, services, signs and campaigns that portray women in contemptuous and discriminating ways. Additionally, there are designs that support rather trivial clichés of femininity and masculinity.

This, of course, has to be publicly criticised and denounced. But, what is most definitely also needed, is generating publicity for the few impressive examples where sophisticated and innovative – or indeed provocative – new forms of design are used to highlight both the diversities and commonalities of the different genders and, simultaneously, to support the specific needs and desires of women in an emancipatory way, because this is just as urgently needed. Finding bad, sexist design examples is easy and may create sensational headlines, but what’s more important (and also more difficult) is finding clever and gender-sensitive design: discovering and showcasing successful examples of intelligent design is precisely the purpose and objective of the new iphiGenia Gender Design Award launched by the iGDN. Starting in 2017, this new design prize will be awarded annually to recognise the most intelligent and convincing gender-sensitive designs. The award takes into account all areas of design – product design, communication design, media and digital design, campaigns, services and design research – and honours both the initiators (companies, agencies, institutions or other initiatives) and the designers.

Awarded by the international Gender Design Network/iGDN, this unique prize consists of two categories: the iphiGenia Gender Design Award Evolution is given to established or young companies, agencies or other initiatives that explicitly support the cause of gender-sensitive design and whose work unites an all-embracing, convincing approach to this issue with excellence in design and execution.

The iphiGenia Gender Design Award Revolution recognises an individual product (including campaigns, communication design, digital designs, services etc.) showing a credible and innovative fusion of gender-sensitivity and intelligent design.

With these awards, we intend to be setting examples that will hopefully inspire and be followed by many more intelligent designs in the spirit of the iGDA.

International Gender Design Network

 

contact: iphigenia (@) genderdesign.org

Der iphiGenia Gender Design Award/iGDA

 

Es existieren international bedauerlich viele gestaltete Produkte, Dienstleistungen, Zeichen und Kampagnen, die Frauen verächtlich und diskriminierend darstellen. Hinzu kommen Designs, die schrecklich triviale Klischees von ­Weiblichkeit und Männlichkeit bedienen.

Selbstverständlich muss dies öffentlich kritisiert und angeprangert werden. Aber es sollte unbedingt auch öffentlichkeitswirksam auf jene wenigen beeindruckenden Beispiele aufmerksam gemacht werden, die in sehr kenntnisreicher und zudem innovativer oder sogar provokativer Weise neue Formen von Gestaltung gefunden haben, die sowohl die Diversitäten als auch die Gemeinsamkeiten der Geschlechter hervorheben und zugleich – denn das braucht es ebenso dringend – die besonderen Belange und Wünsche von Frauen emanzipatorisch unterstützen. Schlechte, sexistische Design-Beispiele zu finden, ist nicht schwer und vielleicht spektakulär, aber noch wichtiger (zugleich aber schwieriger) ist es, kluges und geschlechter-sensibles Design ausfindig zu machen.

Genau dies jedoch: die geglückten Beispiele von klugem Design auszukundschaften und vorzustellen, ist die Aufgabe und ist das Ziel des jüngst vom iGDN ins Leben gerufenen iphiGenia Gender Design Award. Dieser neue Preis wird ab 2017 im jährlichen Rhythmus die intelligentesten und überzeugendsten Entwürfe geschlechter-sensiblen Designs auszeichnen. Der Preis bezieht sich auf alle Bereiche von Design – auf Produkte, Grafik und Zeichen ebenso wie auf Medien und Digitales insgesamt, aber auch Kampagnen, Dienstleistungen und Forschungen sind preiswürdig. Dabei werden sowohl die Initiatoren (Unternehmen, Agenturen, Institutionen oder andere Initiativen) als auch die entsprechenden Designerinnen und Designer gewürdigt.

Vergeben wird diese einzigartige Auszeichnung vom international Gender ­Design Network/iGDN. Ausgezeichnet werden zwei Kategorien:
Der iphiGenia Gender Design Award Evolution richtet sich an etablierte Unternehmen, Agenturen oder andere Initiativen, die bereits am Markt erfolgreich sind und sich in den von ihnen umgesetzten Entwürfen ausdrücklich und formvollendet für die Sache dieser Auszeichnung einsetzen.
Der iphiGenia Gender Design Award Revolution zeichnet riskantere oder provokative Gestaltungen jüngerer Start-Ups, Agenturen und anderer Initiativen aus, die sich vielleicht sogar erst im Prototypen-Stadium befinden und noch nicht zu kaufen sind.

Wir gehen davon aus, dass diese Auszeichnungen Schule machen werden und weitere intelligente Entwürfe im Sinne des iGDA in Gang bringen.

International Gender Design Network

 

kontakt: iphigenia (@) genderdesign.org